Fleisch

Das Fleisch ist etwas ganz Besonderes und das hat verschiedene Gründe.

Die uralte Rasse der englischen Longhorns ist in ihrer Ursprünglichkeit erhalten geblieben und zeichnet sich durch marmoriertes Fleisch aus. Dieses Fleisch ist von zarten, feinen Fettäderchen durchzogen und sorgt so für extra leckeren Geschmack. Unter anderem hat die oben beschriebene Haltungsform großen Einfluss auf diese Fleischqualität.

Rinder brauchen neben der nötigen Mineralstoffversorgung nur Gras. Bei uns bekommen sie dies im Sommer frisch auf der Weide und im Winter als Heu.

Für die Verladung der Tiere und den Transport nehmen wir uns Zeit und arbeiten in aller Ruhe. Wir fahren unsere „Fleischlieferanten“ selber mit einem modernen, tierfreundlichen und hydraulisch absenkbaren Viehwagen zu einem regionalen Schlachter. Auf dem Schlachthof gibt es durch einen festen Termin keine Wartezeit.

Die Reifung des Fleisches trägt zu einer besonderen Qualität bei. Vor der Zerlegung bleibt das Fleisch ca. 14 Tage im Kühlhaus. In dieser Zeit verliert der Schlachtkörper ca. 30 kg Wasser und somit Gewicht. Schließlich verkaufen wir Rindfleisch und kein Wasser.